Registrieren Neueste Produkt-Updates | Exklusive Wettbewerbe | Neueste Style-News
×

Als Ausgangspunkt sollte der Hakenverschluss bequem in der lockersten Position geschlossen werden, um Spielraum für Anpassungen zu geben, wenn das Band bei längerem Tragen etwas ausleiert. Ein sehr wichtiger nächster Schritt ist es, sich vorzubeugen und zu überprüfen, ob die Bügel gut unter der Brust sitzen. Dann sollten Sie sich aufrecht hinstellen und die Brust, wenn nötig, unter dem Arm verschieben, so dass sie im Bügel liegt. Teilen Sie die Brust vorn in der Mitte, um sicherzustellen, dass der BH zwischen den Brüsten korrekt sitzt. Zuletzt sollten die Träger angepasst werden, so dass sie fest, aber nicht zu straff sitzen. Lesen Sie unsere Tipps zur BH-Passform, um mehr über häufige Probleme und deren Lösungen zu erfahren.

  • Wenn die Bügel vom Körper abstehen oder unter den Armen einschneiden, dann ist ein größeres Körbchen erforderlich.

    Die Bügel liegen an der Haut an.
  • Wenn die Brust sich am oberen Rand und/oder unter den Armen über die Körbchen wölbt, dann ist ein größeres Körbchen erforderlich.

    Keine Wölbung unter den Armen oder am oberen Rand. Die Brust wird vom Bügel <br>vollständig umschlossen. Der Bügel sollte sich nicht in das Brustgewebe drücken.
  • Wenn die Träger an den Schultern einschneiden, dann tragen sie zu viel Gewicht, d. h. das Unterband bietet nicht genug Halt. Eine kleinere Unterbrustgröße kann erforderlich sein.

    Die Träger sind unbequem.
  • Wenn die Körbchen Falten werfen und über und neben den Körbchen ein Abstand ist, dann ist ein kleineres Körbchen erforderlich.

    Die Körbchen werfen keine Falten und zwischen Brust und Bügel ist kein Abstand.
  • Wenn die Körbchen beim Heben der Arme von der Brust abstehen, dann ist entweder eine kleinere Unterbrustgröße oder ein größeres Körbchen oder beides erforderlich.

    Der BH bleibt auch bei gehobenen Armen da, wo er hingehört.
  • Wenn das Unterband nach oben rutscht, dann ist die Unterbrustgröße zu groß.

    Das Unterband rutscht nicht hoch, sitzt fest, aber doch bequem.
  • Wenn das Band unangenehm straff sitzt und der Hakenverschluss stört, dann ist die Unterbrustgröße zu klein.

    Das Unterband ist fest, aber nicht unbequem.
  • Wenn eine Brust größer ist als die andere

    Es kommt recht häufig vor, dass bei Frauen eine Brust größer ist als die andere. Manchmal ist der Unterschied nur sehr gering, manchmal macht er aber auch eine Körbchengröße aus. Es ist wichtig, dass der BH an die größere Brust angepasst wird, damit diese von den Bügeln gut umschlossen wird. Die Träger lassen sich anpassen, so dass der Träger auf der Seite mit der größeren Brust länger ist und der Träger auf der Seite mit der kleineren Brust kürzer, so dass eine optimale Passform erreicht wird. Ist einmal die richtige BH-Größe gefunden, sollte man ein T-Shirt darüberziehen, um zu sehen, ob die Form stützend und glatt wirkt, ohne unerwünschte Wölbungen.